Volggers Familien-Chronik & Bergbau in Ridnaun

Gelebte Geschichte & Tradition im Plunhof Hotel bei Sterzing

Uralt ist das Geschlecht der Volgger. Bereits im fernen Jahr 1330 tritt ein gewisser Volker aus Ridnaun urkundlich in Erscheinung. Der Name hat sich aus dem althochdeutschen Personennamen „volcger“ entwickelt, was so viel wie „Speerträger“ bedeutet. Diesen Namen trug auch schon der ritterliche Fiedler und Spielmann aus dem berühmten Nibelungenlied rund um Liebe, Macht und Rache, dessen Hauptprotagonisten Kriemhild und Siegfried seit mehr als 800 Jahren unzählige Leser in ihren Bann ziehen.

Im Jahr 1695 wurde einem Vertreter der Familie Volgger für seine besonderen Verdienste ein Wappen verliehen. Es zeigt einen senkrecht geteilten Schild in den Farben blau und silbern: Rechts im blauen Feld einen silbernen Dreispieß überlegt von einem goldenen Äskulapstab mit zwei goldenen Nattern, links im silbernen Feld eine goldene Harfe; darüber einen Stechhelm mit einem schwarzen Adler als Helmzier sowie auf beiden Seiten blau-silberne Helmdecken.
Plunhof
Stolze Bergbautradition in Ridnaun

Bergwerk Schneeberg im Ridnauntal

Noch älter als das Geschlecht der Volggers ist im Ridnauntal die stolze Tradition des Bergbaus. Im Schneeberg zwischen Ridnauntal und Passeiertal zieht sich auf 2000 bis 2500 m Seehöhe ein großes Erzlager durch den Bergkamm. Hier war eines der höchstgelegenen Bergwerke in Europa, in dem jahrhundertelang Silber, Blei und Zink abgebaut wurde. Die erste schriftliche Erwähnung ist aus dem Jahr 1237.

Dabei ist vom „argentum bonum de sneberch“, also vom „guten Silber vom Schneeberg“ die Rede. Um 1500 erreichte der Bergbau seine größte Blütezeit, als 1000 Knappen in 70 Stollen Silber und Blei schürften. Das nahegelegene Sterzing verdankte dem Bergbau Reichtum und eine kulturelle Blütezeit, die bis ins 16. Jahrhundert andauerte. Heute lässt sich der einstige Glanz noch an den alten Patrizierhäusern und anderen historischen Prachtbauten erkennen. Auch den Knappen brachte ihre harte Arbeit, verglichen mit anderen Zünften, relativ großen Wohlstand. Dies zeigt sich z.B. an der Kirche St. Magdalena in Ridnaun, die von Knappen errichtet wurde.


berg_01berg_02
Die ehemalige Erzaufbereitungsanlage in Maiern, erbaut ab 1871, Aufn. um 1890

1870 begann der Abbau von Zinkblende, das den Hauptanteil des Erzlagers ausmacht, jedoch davor kaum verwertet werden konnte. Der Schneeberg wurde das erste Bergwerk Tirols und eines der bedeutendsten in ganz Europa. Im Talschluss, in Maiern, entstanden eine Knappensiedlung, Werkstätten und eine große Erzaufbereitungsanlage, in der das Zink von der Schlacke getrennt wurde. Die Anlage, die in den 1920ern auf das Flotationsverfahren umgestellt wurde, ist immer noch voll funktionsfähig und kann bei einem Besuch besichtigt werden. Die europäische Bergbaukrise erreichte aber schließlich und endlich auch das Ridnauntal und 1985 wurde das Bergwerk stillgelegt, obwohl die Anlage noch immer funktionsfähig ist. Mit der Schließung ging die Ära des Bergbaus in Ridnaun zuende, die 800 Jahre gedauert hatte.

Was weltlichen und kirchlichen Herrschern Reichtum und Macht einbrachte, bedeutete für die Knappen schwerste Arbeit. Ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen waren extrem hart und besonders im Winter war ihre Tätigkeit sehr gefährlich. Vielleicht gerade deswegen sind die Traditionen und der Stolz der Knappen noch immer tief in der Kultur des Ridnauntals verwurzelt.
Wir freuen uns, im SPA Minera die Bergwerkstradition weiterzutragen.
„Ich erinnere mich noch gut an die alten Bergwerkszeiten!“
Paula Volgger, die Chefin unseres Hotels bei Sterzing, hat die Zeit noch selbst miterlebt, als ihr Großvater, ihr Vater und ihre Brüder im Schneeberg gearbeitet haben. Ihr ist es auch zu verdanken, dass die Erinnerung an die Bergwerkstradition im Plunhof Hotel bei Sterzing lebendig erhalten wird. Aus dieser tiefen emotionalen Verbundenheit mit der Bergbautradition heraus haben wir im „Spa Minera“ ein neuartiges Wellness-Konzept entwickelt und umgesetzt.
ENTDECKE UNSER SPA MINERA
wappen
plunhof-familie-091
plunhof-familie-030
Gastgeber aus Leidenschaft
Plunhof
Das Prinzip aller Dinge ist Wasser. Aus Wasser ist alles, und ins Wasser kehrt alles zurück.
Unser Acqua Minera ist ein Quell des Wohlbefindens bestechend aus einem 20-Meter-Becken und einem Relaxpool innen sowie einem Außenpool und einem Naturbadeteich. Abgerundet wird das Acqua Minera von einem großen Garten, allerlei Ruhezonen, einem Panorama Yoga- & Meditationsraum sowie einem Fitnessraum mit Aussicht.

Acqua Minera entdecken
plunhof-acqua-minera-schwimmbad-innen-5499
Im Spa Minera tauchen Sie ein in die Welt des Bergbaus.
Im SPA Minera erleben Sie das Zusammenspiel von Licht und Dunkelheit, von Luft, Wasser und Erde. Der Leitgedanke lautet „Wellness über und unter Tage“. Beim Ausbau wurden insbesondere Materialien aus der Umgebung verwendet, was die Verbundenheit mit dem Ort und der Bergbautradition noch stärker hervortreten lässt. Das Spa Minera wurde mit renommierten Spa Awards ausgezeichnet.

SPA MINERA ENTDECKEN
plunhof-minera-spa-68
Plunhofs Restplatzbörse
Mit Hilfe unserer Restplatzbörse sehen Sie auf einen Blick, welche Alternativen Ihnen in den nächsten Tagen zur Verfügung stehen.
ALLE RESTPLÄTZE IM ÜBERBLICK
plunhof-minera-dz
Komfort Superior
So 20.12.2020 - Sa 26.12.2020
€ 196,00
Anfrage
Komfort Zimmer
Sa 19.12.2020 - Sa 26.12.2020
€ 193,00
Anfrage
Suite Gabi
Fr 18.12.2020 - Mi 23.12.2020
€ 209,00
Anfrage
plunhof-acqua-minera-aussenschwimmbad-winter-4935
Unsere Angebote
jetzt entdecken
plunhof-restaurant-details-091
Genuss und Lebensfreude
jetzt entdecken
plunhof-jonas-suite-0935
Zimmer und Suiten
jetzt entdecken
plunhof-weinkeller-bacchus-01
Weingenuss im Plunhof
jetzt entdecken
plunhof-acqua-minera-schwimmbad-innen-5138
Acqua Minera
jetzt entdecken
plunhof-minera-spa-119
Spa Minera
jetzt entdecken
plunhof-minera-spa-silberdampfkessel
Gutschein
jetzt bestellen
plunhof-acqua-minera-details-leuchter-4866
Plunhofs Restplatzbörse
jetzt entdecken
plunhof-fitnessraum-yoga-4741
Yogaraum
jetzt entdecken
plunhof-sommer-378
Sommer in Ridnaun
jetzt entdecken
tv-ratschings-winter-skifahren-5028
Winter in Ridnaun
jetzt entdecken