In der Region gibt es eine Reihe an Natur- und Kulturdenkmälern, die einen Besuch wert sind. Das Landesbergbaumuseum Ridnaun-Schneeberg erinnert an die Bergwerkstradition, die besonders seit dem Mittelalter boomte. Im Schloss Wolfsthurn, das über wunderbare Prunkräume verfügt, ist das Landesmuseum für Jagd und Fischerei untergebracht. Etwas weiter entfernt, im Archäologiemuseum in Bozen kann der legendäre „Mann aus dem Eis“, der Ötzi bewundert werden. Bei einem Tagesausflug nach Brixen bietet sich ein Besuch im Kloster Neustift an, das zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region zählt. In den Gärten von Schloss Trauttmansdorff in Meran spazieren die Gäste zwischen Blumen, Bäumen und Sträuchern aus aller Welt. Wenn in den warmen Monaten viele Pflanzen blühen, ist ein Besuch eine besondere Freude.

bergbau_04

Naturbegeisterte können auch bei Wanderungen z.B. die Wasserfälle der Gilfenklamm oder der Burkhardklamm erleben.
Einen wesentlichen Teil der Kulturdenkmäler bilden sakrale Bauten, wie Rokoko-Kirche der Pfarrei zum Hl. Josef in Ridnaun, das St. Laurentius-Kirchlein bei Maiern, die Knappenkapelle St. Magdalena in Gasse oder die Hauskapelle des Hotel Plunhof, die Leopold Kapelle.
Wer sich im Ridnauntal umschaut, dem fallen auch entlang der Straßen und Wanderwege immer wieder sehenswerte Kapellen, Bildstöcke, historische Kornkästen usw. auf, die einen näheren Blick wert sind.