Südtirol ist für Fischer und Angler ein Paradies. In den Seen und Bächen des Eisacktales und seiner Seitentäler gibt es über 30 Fischarten: Äschen, verschiedene Forellen- und Saiblingsarten, Barben, Flussbarsche, Renken, Schleien, Hechte und Karpfen. Die vielfältigen Gewässertypen vom wildromantischen Gebirgsbach bis zu idyllischen Weihern und Stauseen, die hohe Wassergüte und ökologisch verträgliche Schonzeiten sorgen für den großen Artenreichtum.

In den abwechslungsreichen Uferlandschaften mit vielen Felsen, entwurzelten Bäumen, größeren und kleineren Wasserfällen und reicher Vegetation findet jeder Fischer seinen Lieblingsplatz. Trotzdem ist Südtirol immer noch ein Geheimtipp, wo man den Angelsport entspannt und in Ruhe genießen kann.

Erwin, unser erfahrener Fischer und Jäger, geht auf Anfrage gerne mit den Gästen fischen. Er kennt die besten Plätze in der Umgebung von Ridnaun, in der Eisack und in den Stauseen bei der Franzensfeste und im Pfitscher Tal. Fischen ist hier bis Ende September möglich.

Voraussetzung zum Fischen ist eine Fischerlizenz (Gästelizenz) sowie eine Tageskarte. Die Tageskarte können wir auf Wunsch selbstverständlich gerne für unsere Gäste organisieren.

Übrigens: Erwin ist auch Jäger und führt unsere Gäste in den Herbsterlebniswochen zur Wildbeobachtung!